RegioStars 2013

(CH) EU-Regionalkommissar Hahn hat am 31. Januar 2013 in einer feierlichen Zeremonie die Gewinner des diesjährigen RegioStars Awards ausgezeichnet.
Der Thüringer Beitrag CoOPTICS Jena schaffte es zwar in die Endrunde der 27 Finalisten, der Preis in der Kategorie „Smart growth“ ging allerdings an den Wissenschafts- und Technologiepark der Universität Porto in Nordportugal. Unter den Preisträgern der insgesamt fünf Kategorien war auch ein deutsches Projekt vertreten, das Berliner Quartiersmanagement.
Die übrigen Preise gingen nach Großbritannien, Polen und Litauen. Für CoOPTICS Jena ist es ein schöner Erfolg, bereits beim ersten Anlauf zu dem Kreis der Finalisten zu gehören. CoOPTICS Jena ist ein Zusammenschluss von optischen Technologieunternehmen, die mit rund 16 Mio. Euro aus dem Europäischen Regionalfonds unterstützt wurden und Thüringen zu einem Vorzeigestandort der optischen Technologien in Europa machen.

Quelle: Ausgabe vom 14. Februar 2013, Vertretung des Freistaats Thüringen bei der Europäischen Union
www.thueringen-in-bruessel.de EU KOMP@KT 3-2013

Regiostars 2013