Navigation

08.06.2017

60 Jahre Römische Verträge

Bundesarchiv Bild 183-45653-0001 _rom _verträge über Zollpakt Und Eurotom Unterzeichnet

Am 25. März 1957 unterzeichneten die Staats- und Regierungschefs der Niederlande, Italien, Frankreich, Belgien, Deutschland und Luxemburg  die sogenannten „Römischen Verträge“ und gründeten damit die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) und die Europäische Atomgemeinschaft (EAG). Mit der EWG wurde der Grundstein für die heutige Europäische Union gelegt, welche mittlerweile aus 28 Mitgliedsstaaten besteht. Der EFRE wurde 1975 eingeführt, um den wirtschaftlichen Zusammenhalt in Europa zu stärken und stellt das größte Finanzierungsinstrument innerhalb der europäischen Strukturfonds dar.

Schauen Sie sich jetzt unser neues Video an um noch weitere interessante Fakten über den EFRE in Thüringen zu erfahren!