Navigation

11.07.2016

RegioStars

Foto: InfectoGnostics e.V.
Bilduntertitel:Foto: InfectoGnostics e.V.
RegioStars 2016 Finalist
Bilduntertitel:RegioStars 2016 Finalist

 

Der InfectoGnostics Forschungscampus Jena wurde als Finalist bei den RegioStars Awards 2016 nominiert.

Bei der Preisverleihung werden regionale Forschungsprojekte Europas ausgezeichnet, die besonders durchdacht und innovativ sind. Die Preisverleihung findet am 11. Oktober im Rahmen der diesjährigen „Europäische Woche der Regionen und Städte“ statt.

Als öffentlich-private Partnerschaft beschreitet der Forschungscampus InfectoGnostics neue Wege in der Diagnostik von Infektionen. Die Jenaer Initiative hat bereits mehr als 30 regionale wie auch internationale Partner aus Wissenschaft, Medizin und Wirtschaft zusammen gebracht. Gemeinsam erforschen und entwickeln sie marktreife Lösungen für die schnelle und kostengünstige Vor-Ort-Analyse (Point-of-Care Testing) von Infektionen. Mit dem „CarbDetect AS-2 Kit“ konnte der InfectoGnostics-Partner Alere bereits 2016 das erste kommerzielle Produkt aus dem zentralen Campus-Projekt vorstellen.

Für sein innovatives Kooperationskonzept und die vielversprechende Entwicklung wurde der InfectoGnostics Forschungscampus nun für den europäischen RegioStars Award in der Kategorie "Intelligentes Wachstum" nominiert. Die Gewinner werden am 11. Oktober in Brüssel bei der „Europäischen Woche der Regionen und Städte“ bekannt gegeben. Corina Crețu, die Europäische Kommissarin für Regionalpolitik, wird vor Ort die Preise übergeben.

Weitere Informationen zu InfectoGnostics Forschungscampus Jena e.V. erhalten Sie unter:

http://www.infectognostics.de/
https://www.youtube.com/channel/UCj3abNALME5TI7B8rfDa1dQ (InfectoGnostics YouTube-Kanal)

Informationen zu allen Finalisten des RegioStarsAwards finden Sie hier:

http://ec.europa.eu/regional_policy/en/regio-stars-awards/